AIKI-KEN

 

 

Der Krieger bzw. die Kriegerin und das Schwert sind archetypische, d.h. weltweit in allen Kulturen vorfindbare Motive und Symbole. Sie stehen für den Mut, sich den Auseinander- und Ineinandersetzungen, sich den äußeren wie inneren Anforderungen und Konflikten des Lebens zu stellen und den dafür erforderlichen Halt in sich selbst zu finden. In der der japanischen Schwertarbeit können wir diese Qualitäten entdecken und erarbeiten. Übung wird hierbei nicht im leistungsorientierten Sinne verstanden. Ihr Anliegen ist nicht nur eine bestimmte Fertigkeit, sondern vor allem eine bestimmte innere Verfassung. 

 

 

Die nächste Einführung findet statt:

 

* 29. - 31. März 2019 auf dem Benediktushof

                     

Info/Anmeldung unter www.benediktushof-holzkirchen.de

 

 

Weitere Informationen zu dieser Übungsgruppe geben wir Ihnen auf Anfrage gerne.